Halifax - Autoübernahme (14. - 17.5.2019)

Wir verbringen zwei kalte und regnerische Tage in Halifax ohne Sicherheit zu haben, ob unser Fahrzeug am Freitag, den 17.5. - vor dem langen Wochenende der Kanadier - abgeholt werden kann. Die Atlantic Sky verspätet sich von Stunde zu Stunde. Wir vertreiben uns die Zeit mit einem Besuch am Pier 21, wo über eine Million Immigranten nach Kanada gekommen sind (das kanadische Ellis Island sozusagen). Auch Evas Grosseltern sind im Frühjahr 1938 wahrscheinlich auf diesem Weg eingereist.

Und dann bewältigen wir unsere erste FKD-Aufgabe: wir trinken einen Applecidre im Bicycle Thief an der Hafenfront. Herzlichen Dank an die edlen Spenderinnen und Spender, es hat herrlich gemundet.

Und dann die phänomenale Nachricht: wenige Stunden nach dem Einlaufen der Atlantic Sky erwartet uns Alphie unversehrt und voller Tatendrang. Wir fahren sofort los...

Wir danken an dieser Stelle dem Spediteur ACL und dem kanadischen Zoll für die zügige Abwicklung. Die chaotischen Momente und organisatorischen Leerläufe gehören da einfach dazu. Gut gemacht!

Ab in die paradiesische Wildnis (17.5. - 19.5.2019)

Wir besuchen Christian im Hillhouse auf Birch Island im Tupper Lake. Er ist ein Freund aus Kindergarten- und Schultagen von Thomas. Wir dürfen das Gästehaus - Lakehouse - benutzen und geniessen die absolute Stille und friedliche Atmosphäre dieses magischen Ortes. Thomas erkundet mit Christian auf Quads die Gegend. Es werden Erinnerungen aus alten Tagen aufgewärmt. Es laufen uns Stachelschweine und Hasen über den Weg, von der gemäss Christian hier beheimateten grössten Population von Schwarzbären in Kanada, bemerken wir aber nichts.

Eva hat sich in den 'Haflinger' verliebt. Es ist ein aus Schweizer Armeebeständen importiertes Fahrzeug mit Spitznamen 'Swisshornet', das für's Grobe benutzt werden darf.

Aber dann heisst es Abschiednehmen. Wir starten nun definitiv unsere Grosse Reise.

Herzlichen Dank Christian: für die interessanten Gespräche, die köstliche Bewirtung, das Vertrauen und die tolle Zeit auf Deiner Insel.

(Nein, man kann das Lakehouse nicht mieten...)

Wie sich unsere ersten Tage im nassen und kalten Nova Scotia gestalten, schildern wir das nächste Mal.

One comment

  1. Schön zu hören, dass Ihr gut gestartet seid! Und dass es den Bicycle Thief tatsächlich gibt 🙂 Weiterhin eine gute Reise und herzliche Grüsse aus Lieschtel!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.